Home > Chemie > Lexikon

Oxidation

Ein Begriff aus der Elektrochemie. Unter einer Oxidation kann man folgende Vorgänge verstehen:

Oxidation= Aufnahme von Sauerstoff

Ein bekanntes Beispiel aus dem Chemie-Unterricht der 7. oder 8. Klasse ist die Reaktion von Eisen mit Sauerstoff, bei der Eisenoxid entsteht. Das Eisen hat sich mit Sauerstoff verbunden, es wurde oxidiert. Sehr gerne wird auch die Reaktion von Magnesium mit Sauerstoff an dieser Stelle behandelt.

Oxidation= Abgabe von Wasserstoff

Dieser Begriff wird gern in der organischen Chemie verwendet. Wenn zum Beispiel ein primärer Alkohol zu einem Aldehyd reagiert, indem er zwei Wasserstoff-Atome abgibt, so spricht man von einer Oxidation:

Oxidation= Abgabe von Elektronen

Dieser Begriff wird meistens erst in der 8. oder 9. Klasse eingeführt, wenn man sich mit Elektrochemie beschäftigt. Eine Reaktion wie

kann man nicht mehr mit der Aufnahme von Sauerstoff oder der Abgabe von Wasserstoff erklären, dennoch handelt es sich um eine Redoxreaktion, bei der Kupfer-Ionen reduziert und das Eisen oxidiert wird.

Bei der Bildung von Natriumchlorid (NaCl) aus den Elementen Natrium und Chlor gibt das Natrium Elektronen ab, es wird also oxidiert. Das Chlor nimmt die Elektronen vom Natrium auf und wird daher reduziert (siehe Reduktion).

Interne Links