Biologie > Cytologie > Chemische Grundlagen > Lipide > Membranlipide

Glycolipide

Glycolipide

Lipide, die mit einem Zucker-Molekül verbunden sind.

Im einfachsten Fall besteht das Zucker-Molekül aus einem Monosaccharid wie Glucose, die meisten Glycolipide sind aber mit einer Kette aus drei, vier oder mehr verschiedenen Monosacchariden verbunden.

Die Einteilung der Glycolipide wird in verschiedenen Fachbüchern, Zeitschriften oder Internetquellen unterschiedlich dargestellt. So findet man in einer Abhandlung, die von der Universtität Gießen (ohne Autorenangabe) im Internet veröffentlicht wurde: "Innerhalb der Glycolipide wird zwischen Glyceroglycolipiden und Glycerosphingolipiden unterschieden. Die Glyceroglycolipide kommen in Flora und Fauna vor und bilden die wichtigste Gruppe unter den Glycolipiden. Charakteristisch für Glyceroglycolipide sind O-glycosidisch an Diacylglycerol gebundene Mono-, Di- oder Trisaccharide"

Zur Veranschaulichung dieser nicht ganz leicht verständlichen Ausführung habe ich mal eine kleine Zeichnung gemacht:

Ein Glyceroglycolipid

Ein Glyceroglycolipid

Hier sieht man einen Diacylglycerol - also ein Glycerin-Molekül mit zwei daran gebundenen Fettsäuren - der mit einem Monosaccharid, nämlich Glucose, verknüpft ist.

In einem Fachartikel der Ernährungs-Umschau findet man die Glycolipide in drei Klassen eingeteilt, nämlich Glyceroglycolipide, Sphingoglycolipide und Sterylglycolipide.

In der Wikipedia werden die Glycolipide ebenfalls in drei Untergruppen eingeteilt, nämlich in die einfachen Glycolipide, die Glyceroglycolipide und die Sphingoglycolipide:

Einteilung der Glycolipide

Glycolipide, Glyceroglycolipide und Sphingoglycolipide.
Quelle: Wikipedia (By Cvf-ps (Self made with ISIS Draw) [Public domain])

Bei den einfachen Glycolipiden ist ein Zucker-Molekül wie beispielsweise Glucose direkt mit einer Fettsäure verestert. Die Fettsäure "hängt" dann am Sauerstoff-Atom des ersten Kohlenstoff-Atoms:

Ein einfaches Glycolipid

Ein einfaches Glycolipid

Weitere Beispiele für biologisch wichtige Glycolipide (und Glycoproteine) sind die Blutgruppen-Antigene des ABO-Systems, das ich auf einer eigenen Seite in meiner Genetik-Abteilung ausführlich beschreibe.

Das Thema "Lecithin" ist auch für den Ernährungslehre-Unterricht interessant, denn hier werden Lecithine in ihrer Eigenschaft als Emulgatoren behandelt.

Interne Links:

Externe Links: