Biologie > Cytologie > Chemische Grundlagen > Kohlenhydrate > Polysaccharide

Cellulose

Alkohole - einfache Kohlenhydrate - Hexosen - Monosaccharide - Disaccharide - Polysaccharide

Stärke - Amylose - Amylopektin - Glycogen - Cellulose - weitere

Eigenschaften

Cellulose ist der Hauptbestandteil der Zellwände pflanzlicher Zellen und damit das am meisten verbreitete Polysaccharid überhaupt. Während die anderen Polysaccharide (Amylose, Amylopektin, Glycogen) aus 1,4-glykosidisch verknüpfter alpha-Glucose bestehen, setzt sich Cellulose aus beta-Glucose-Bausteinen zusammen, die 1,4-glykosidisch verbunden sind.

Die Bildung von Cellulose aus beta-Glucose

Die Bildung von Cellulose aus beta-Glucose

Auf der Abbildung kann man gut erkennen, dass sich jedes zweite beta-Glucose-Molekül um 180 Grad drehen muss, damit es diese Bindung eingehen kann. Die lange Kette (bis über 5000 Moleküle) ist weder verzweigt wie beim Amylopektin noch spiralisiert wie bei der Amylose, sondern richtig langgestreckt. Zu den parallelen Cellulosesträngen werden jede Menge Wasserstoffbrücken-Bindungen ausgebildet, was das Ganze stabilisiert. So entstehen ganze Cellulose-Ebenen. Und damit noch nicht genug. In der pflanzlichen Zellwand lagern sich mehrere solcher Ebenen übereinander und sind wiederum durch Wasserstoffbrücken-Bindungen miteinander verbunden. Es ensteht eine richtig dicke und feste Zellwand aus vielen Cellulose-Molekülen, in die natürlich auch noch andere Bestandteile eingelagert sind.

Bedeutung

Ernährungslehre

Cellulose kann zwar nicht verdaut werden, spielt aber gerade deswegen eine wichtige Rolle als Hauptkomponente der Ballaststoffe.

Biologie

Im Biologieunterricht der Sekundarstufe II spielt Cellulose - ehrlich gesagt - keine besonders große Rolle. Zwar wird die Mitose pflanzlicher Zellen kurz besprochen, aber die ganzen Mechanismen, die anschließend mit der Neubildung der Zellwände verbunden sind, können im Unterricht nicht behandelt werden. Auch der Aufbau der Zellwand wird normalerweise nicht im Unterricht behandelt. Das ist etwas für das Grundstudium Biologie, botanischer Teil.

Weitere Einzelheiten

Ich will hier der Wikipedia oder anderen großen Webseiten keine Konkurrenz machen, daher spare ich mir hier weitere Einzelheiten zur Saccharose, die auf den anderen Seiten viel ausführlicher dargestellt werden (siehe Links rechts oben).

 

Dieses Thema ist nicht nur für den Biologie-Unterricht der Einführungsphase (EF, Stufe 10) interessant, sondern auch für den Chemie-Unterricht der Stufe 9 und EF sowie vor allem für den Ernährungslehre-Unterricht der Stufe EF.

Externe Links: