Home > Ernährungslehre > Grundlagen

Methode: Analyse eines Tagesplans

Grundlagen - Energiegehalt - Energiebedarf - Ernährungsempfehlungen

Die Analyse eines Tagesplans erfolgt am besten an einem konkreten Beispiel. Gleichzeitig sollte man aber darauf hinweisen, dass in der späteren Berufspraxis die Analyse eines einzelnen Tagesplan so gut wie nichts bringt, stattdessen sollte man sich das Ernährungsverhalten des Patienten / Kunden über einen längeren  Zeitraum, beispielsweise eine ganze Woche, anschauen.

In meinem Unterricht bekommen die S. immer einen teilweise ausgefüllten Tagesplan als Arbeitsblatt. Mit Hilfe einer Nährwerttabelle ergänzen die S. dann die noch fehlenden Daten.

Beispiel: Tagesplan 1

Beispiel: Tagesplan 2

Hier können Sie sich zwei dieser Tagespläne als PDF-Datei herunter laden.

In den vorherigen Jahren wurde bei der Analyse von Tagesplänen immer noch die "alte" Empfehlung der DGE berücksichtigt, dass man die Nahrungszufuhr auf fünf Mahlzeiten verteilen soll. Danach sollten 25% der Energie beim Frühstück, 30% beim Mittagessen und 25% beim Abendessen aufgenommen werden. Die restlichen 20% sollten auf zwei Zwischenmahlzeiten aufgeteilt werden.

Nach Meinung vieler Experten ist diese Empfehlung inzwischen aber überholt. Für die Schüler(innen) ist dies insofern erfreulich, als ihnen ein lästiger Rechenschritt erspart bleibt.

"Medien, Öffentlichkeit, Lebensmittelindustrie, Gesundheitsexperten und Ratgeber zur Gewichtsregulation äußern seit Jahrzehnten widersprüchliche Mutmaßungen über die optimale Mahlzeitenfrequenz zum Gewichthalten bzw. Abnehmen. Der fehlende Konsens resultiert aus dem Fehlen aussagekräftiger Forschungsergebnisse. Anhand der derzeit verfügbaren wissenschaftlichen Datenlage aus Humanstudien können keine gesicherten Empfehlungen ausgesprochen werden, wie oft gesunde Personen am Tag essen sollten, um das Körpergewicht effektiv senken bzw. halten zu können."

Zitat aus dem Artikel "Essenshäufigkeit und Gewichtsregulation bei Erwachsenen", veröffentlicht auf einer Seite der DGE.

Die Methode "Analyse eines Tagesplans" können Sie auch als Arbeitsblatt herunterladen.