Home > Chemie > Sek. II > Inhaltsfeld 2 > Titration

Aufgaben im Abitur Chemie

Versuch - HCl-Berechnung - H2SO4-Berechnung - Abitur

Abitur Chemie

Wie man in der Liste der Abituraufgaben rechts sieht, kommt das Thema "Konzentrationsbestimmung" in fast jeder Abituraufgabe vor, die mit Säuren oder Basen etwas zu tun hat. Grund genüg für jeden Schüler, sich intensiv mit diesem Thema und der 3-Schritt-Methode zu beschäftigen.

Bei der Berechnung der Konzentration der Weinsäure in der GK-Abituraufgabe von 2011 wurde zum Beispiel vorgegeben, dass Weinsäure eine zweiprotonige Säure ist und dass bei der Titration von 25 ml Wein genau 10,4 ml Natronlauge der Konzentration 0,2 mol/l verbraucht wurden.

Im Schritt 1 rechnen wir aus, dass 10,4 ml NaOH der Konzentration 0,2 mol/l genau n = 0,00208 mol NaOH enthalten. Im Schritt 2 berechnen wir dann, dass n(Weinsäure) = 0,00104 mol beträgt, denn Weinsäure ist zweiprotonig. Im Schritt 3 können wir dann c(Weinsäure) berechnen: 0,0416 mol/l.

Hier zur Bestätigung ein Ausschnitt aus den "Vorgaben zur Bewertung der Schülerleistungen":

Wie man gut erkennen kann, wird bei den Erwartungen nicht nach der 3-Schritt-Methode verfahren, sondern hier wird am Ende eine Formel für die Gesamtberechnung eingesetzt. Man achte auch darauf, dass es hier 6 Punkte gibt für eine beschriftete Zeichnung der Titrationsapparatur!