Ulrich Helmichs Biologie-Lexikon

Bewegungsproteine

Bewegungsproteine, Motorproteine oder kontraktile Proteine sind vor allem die Proteine, die für die Kontraktion (Zusammenziehen) der Muskeln oder für die Bewegung von Geißeln und Cilien verantwortlich sind: Kinesin, Dynein, Myosin, Tropomyosin und Actin. Häufig werden diese Proteine aber auch zu den Strukturproteinen gezählt.