Home > Informatik > Stufe Q1 > ADTs

14.6 Der ADT List

Allgemeines - Abstrakte Datentypen - Stack - Queue - Dictionary - List - ADTs im Abitur - Axiome

Allgemeines

Bei dem ADT Liste werde ich mich mal komplett an die Vorgaben zum Zentralabitur Informatik in NRW halten. Zunächst einmal zitiere ich wortgetreu die Beschreibung der Klasse List:

"Objekte der generischen Klasse List verwalten beliebig viele, linear angeordnete Objekte vom Typ ContentType. Auf höchstens ein Listenobjekt, aktuelles Objekt genannt, kann jeweils zugegriffen werden. Wenn eine Liste leer ist, vollständig durchlaufen wurde oder das aktuelle Objekt am Ende der Liste gelöscht wurde, gibt es kein aktuelles Objekt. Das erste oder das letzte Objekt einer Liste können durch einen Auftrag zum aktuellen Objekt gemacht werden. Außerdem kann das dem aktuellen Objekt folgende Listenobjekt zum neuen aktuellen Objekt werden. Das aktuelle Objekt kann gelesen, verändert oder gelöscht werden. Außerdem kann vor dem aktuellen Objekt ein Listenobjekt eingefügt werden."

Als Nächstes schauen wir uns mal die offizielle Dokumentation der Klasse List an:

Dokumentation der Klasse List, Teil 1 Dokumentation der Klasse List, Teil 2

Erläuterungen

Wir wollen diese vielen Operationen jetzt mal veranschaulichen. Dazu malen wir uns mal eine einfache Liste auf. Die Listen-Elemente sollen jetzt nur int-Zahlen sein; in Wirklichkeit kann eine Liste natürlich auch Objekte einer Klasse speichern.

Veranschaulichung der Listen-Operationen

Implementation

Wir betrachten nun eine statische Implementation des ADT List, die unter Verwendung eines Arrays erstellt wurde. Auf der folgenden Vertiefungsseite wird zunächst die komplette Implementation vorgestellt. Den Quelltext können Sie sich über die Zwischenablage herunterladen, außerdem finden Sie Links auf die Quelltexte der Klassen.

Eine alternative Implementation der Klasse List mit Hilfe von Zeigertypen wird in einer späteren Folge dieses Kurses erläutert.