Home > Informatik > Stufe Q1

11.1 Vokabelliste - Zielsetzung und erster Entwurf

Teil 1 - Teil 2

Zielsetzung und erste Schritte

Wir wollen ein kleines Programm schreiben, das Ihnen beim Lernen von englischen Vokabeln helfen soll. Zunächst erstellen wir eine Klasse Vokabel, deren Objekte dazu dienen, eine Vokabel (= deutsches Wort / englisches Wort) zu speichern. Anschließend erstellen wir eine Datenstruktur, die hunderte solcher Vokabel-Objekte verwaltet, nämlich eine Klasse VokabelListe.

Schritt 1 - Die Klasse Vokabel

Attribute der Klasse:

Ein Vokabel-Objekt hat zwei Attribute vom Typ String. Das erste Attribut deutsch steht für den deutschen Begriff, das zweite Attribut englisch für die englische Übersetzung.

Methoden der Klasse:

Eigentlich benötigen wir nur zwei Methoden: Erstens den Konstruktor, der ein neues Objekt der Klasse Vokabel erzeugt, und zweitens eine Methode zum Anzeigen des Wortpaares in der Konsole.

Übung 11.1-1 (PC)

Erstellen Sie eine Klasse Vokabel, die eine solche Vokabel repräsentiert.

Lösungshinweise

Schritt 2 - Eine Vokabelliste

Wie bereits angedeutet, ist der nächste Schritt die Erzeugung einer Klasse, welche in der Lage ist Hunderte oder gar Tausende solcher Vokabeln zu speichern.

Die einfachste Lösung für dieses Speichern vieler Vokabeln ist sicherlich ein Array, der in der Lage ist, 100 oder 200 Objekte der Klasse Vokabel zu speichern. Wenn Sie meinen, dass Ihre Vorkenntnisse dazu nicht ausreichen, sollten Sie die Folge 7 (EF-Kurs) im Schnelldurchgang erarbeiten.

Übung 11.1-2 (PC)

Erstellen Sie eine Klasse Vokabelliste, die maximal 100 solcher Vokabel-Objekte in einem Array speichert.

Attribute der Klasse:

Der Array, welcher die einzelnen Vokabel-Objekte speichert sowie eine int-Variable, in der gespeichert wird, wie viele der maximal 100 Vokabel-Plätze bereits mit Werten gefüllt sind. Mit jeder neu hinzugefügten Vokabel wird diese Variable um 1 erhöht.

Methoden der Klasse:

Eine Methode zum Hinzufügen einer neuen Vokabel und eine Methode zum Ausgeben der gesamten Liste.

Lösungshinweise

Schritt 3 - Übersetzung suchen

Wir wollen jetzt eine Funktion zum Suchen einer Übersetzung programmieren. Gegeben ist der deutsche Begriff, gesucht wird die englische Übersetzung.

Prinzipielles Vorgehen
  1. Wir geben den deutschen Begriff als String ein.
  2. Dann werden die Vokabeln der Liste der Reihe nach durchsucht (lineare Suche). Wenn der eingegebene String mit dem deutschen String-Attribut einer Vokabel übereinstimmt, ist die Suche beendet.
  3. In diesem Fall wird das englische String-Attribut der gefundenen Vokabel ausgegeben. Andernfalls wird mit der Suche weitergemacht.
  4. Sind wir mit der Suche bei der letzten Vokabel des Arrays angekommen und haben die Vokabel nicht gefunden, wird eine entsprechende Fehlermeldung erzeugt.
Implementierung
Übung 11-1-3 (PC)

Ergänzen Sie die Klasse Vokabelliste um eine entsprechende sondierende Methode.

Parameter:

Der einzige Parameter dieser Methode soll ein String sein, der für die deutsche Vokabel steht.

Rückgabewert:

Der Rückgabewert dieser sondierenden Methode ist der gefundene englische Begriff. Sollte die Vokabel nicht im Array enthalten sein, soll "nicht vorhanden" als String-Wert zurückgeliefert werden.

Lösungshinweise

Schritt 4 - Vokabeln sortieren

Die Methode zum Anzeigen der Vokabeln funktioniert schon ganz gut, nur leider werden die Vokabeln in der Reihenfolge angezeigt, in der sie in den Array aufgenommen wurden - völlig ungeordnet also.

Übung 11-1-4 (PC)

Schreiben Sie zwei Methoden

public void sortierenDeutsch()

public void sortierenEnglisch()

die den Array der Vokabel-Objekte nach den deutschen bzw. englischen Begriffen aufsteigend sortieren.

Lösungshinweise

Seitenanfang -
Teil 2 dieser Folge...