Home > Informatik > Informatik EF

Folge 4 - Schleifen

Folgen: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10

Ein linear ablaufendes Programm ohne Berücksichtigung verschiedener Alternativen ist nur in den einfachsten Fällen möglich. Erst durch die Berücksichtigung verschiedener Fälle und Alternativen wird ein Programm flexibel und interessant. In der Folge 3 haben Sie if-Anweisungen, if-else-Anweisungen und switch-Anweisungen kennengelernt. In dieser Folge gehen wir noch einen Schritt weiter. Auch verzweigte Programme werden von "oben nach unten" durchgearbeitet und sind dann fertig. Es gibt aber auch Fälle, in denen bestimmte Anweisungen mehrmals hintereinander ausgeführt werden müssen. "Wiederholungen" nennt man dieses Konzept, man spricht auch von "Programmschleifen" oder kurz "Schleifen".

Eingebettet wird die ganze "Theorie" in ein Anwendungsbeispiel, es soll nämlich ein Auto programmiert werden, das während der Fahrt Benzin verbraucht.

Die alte Buchversion können Sie inzwischen kostenlos herunterladen; sie wird aber nicht mehr von mir unterstützt.