Home > Aufgaben > Ernährungslehre EF

Aufgaben Ernährungslehre EF

Aufgaben für die Woche 10

Wir müssen jetzt ein neues Thema beginnen, nämlich "Fette".

Aufgabe 1

Meine erste Aufgabe für euch ist nicht sehr schwer. Macht euch bitte den Aufbau eines Fett-Moleküls klar, recherchier (im Schlieper) was der Unterschied zwischen einem Fett und einer Fettsäure ist und zeichnet dann, wenn ihr den Unterschied verstanden habt, die Strukturformel eines Fett-Moleküls, das die folgenden drei Fettsäuren enthält:

  • Buttersäure
  • Capronsäure
  • Caprylsäure

Photographiert die Strukturformel und schickt sie mir per E-Mail bis zum 10. Juni zu.

Aufgabe 2

Die zweite Aufgabe ist auch leicht zu lösen: Geht auf meine Webseite "gesättigte Fettsäuren" und stellt die Schmelzpunkte der dort gezeigten Fettsäuren graphisch dar: Y-Achse = Schmelzpunkt in ºC, X-Achse = Anzahl der Kohlenstoff-Atome der Fettsäure.

Aufgabe 3

Und die dritte Aufgabe ist jetzt etwas anspruchsvoller: Gesättigte Fettsäuren mit 18 C-Atomen (Stearinsäure) haben deutlich höhere Schmelzpunkt als einfach- oder zweifach ungesättigte Fettsäuren mit 18 C-Atomen.

a) Wie heißen diese beiden oben erwähnten ungesättigten Fettsäuren? (leicht, nur Recherche)

b) Warum ist der Schmelzpunkt dieser Fettsäuren niedriger als der von Stearinsäure ? (anspruchsvoller)

Die Antworten zu diesen beiden Fragen findet ihr auf jeden Fall auf meiner Homepage. Die entsprechende Seite müsst ihr aber selbst finden, schließlich müsst ihr ja auch noch etwas zu tun haben.

Aufgaben für die Wochen 8 und 9

Das Wichtigste über Proteine haben wir behandelt. Es wird Zeit, dass wir uns einmal um proteinreiche Nahrungsmittel kümmern. Es wäre schön, wenn ihr dazu tolle Poster erstellen könntet, die besten würde ich dann an dieser Stelle veröffentlichen. Damit nicht jeder das gleiche Nahrungsmittel behandelt, werde ich die Themen einmal aufteilen. Je zwei Leute von euch bekommen das gleiche Lebensmittel. Ihr könnt gerne zusammenarbeiten, dazu muss man sich heutzutage ja nicht mal treffen.

Hier die Aufteilung der proteinreichen Lebensmittel. Ich bin dabei nach dem Sitzplan im Ernährungslehreraum vorgegangen. Die Seiten beziehen sich auf das Buch von SCHLIEPER.

151f bedeutet: Seite 151 und die nächste Seite (f = Folgeseite)

132ff bedeutet: Seite 132 und die beiden nächsten Seiten

siehe folgenden Text

Die Zuordnung der Themen zu den Namen ist nur ein Vorschlag. Ihr dürft gerne untereinander tauschen, müsst dann natürlich einen Tauschpartner haben. Wichtig ist jedenfalls, dass jedes Thema von genau zwei Leuten bearbeitet wird - entweder zusammen oder einzeln.

Macht bitte ein richtig gutes Poster, also nicht auf einem A4-Blatt, sondern auf einer A3- oder A2-Pappe. Photographiert dann das Poster und schickt es mir bis zum Ende der nächsten Woche, also bis spätestens 30. Mai per E-Mail zu. Meinetwegen könnt ihr auch noch die Pfingstferien mit dazu nehmen, dann erwarte ich aber ein besonders schönes Poster! Dann wäre der 2. Juni der allerspäteste Abgabetermin. Vielleicht haben wir bis dahin ja auch wieder Präsenzunterricht, dann bringt ihr die Poster einfach mit in die Schule.

Die schönsten Poster werde ich wieder auf dieser Seite präsentieren oder - wenn sie besonders gut geworden sind - vielleicht sogar dauerhaft auf meiner Homepage zur Verfügung stellen, natürlich nur, wenn ihr zustimmt.

Aufgaben für die Woche 7

Die meisten von euch haben den Film zur Woche 6 sehr schon ausgewertet und mir gute Zusammenfassungen geschickt. Einige haben natürlich auch gar nichts geschickt, was sehr schade ist.

Schaut euch diese Woche bitte den dritten Film aus dem Workshop Ernährung zum Thema Proteine an. Hier der YouTube-Link:

https://www.youtube.com/watch?v=FP06cgNHnNo

Macht bitte wieder eine schöne Zusammenfassung (2 Seiten oder mehr) oder ein schönes Poster zu dem Thema. Es sollte dann aber ein richtiges Poster sein, also auf DIN A 3 und schön gestaltet, und dann abfotografiert.

Von Marie habe ich bereits ein tolles Poster bekommen, das ich hier mal mit Maries Genehmigung als Musterlösung präsentiere.

siehe folgenden Text

Auch von Lena habe ich noch ein schönes Poster erhalten, das mal ganz anders gestaltet ist:

Aufgaben für die Woche 6

Auf YouTube gibt es den tollen Workshop Ernährung mit vielen kleinen informativen Filmen zu Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen. Zwei dieser Filme passen jetzt besonders gut zu unserem Unterricht. Letzte Woche habt ihr ja Aufgaben zur Biologischen Wertigkeit durchgearbeitet und hoffentlich die entsprechenden Seiten im Schlieper dazu gelesen.

Schaut euch nun den Film Eiweiß 2: Die Biologische Wertigkeit dazu an und schreibt eine kurze Zusammenfassung (ca. 2 Seiten). Ihr dürft auch gerne Graphiken oder Skizzen in die Zusammenfassung einbauen, dann darf die Zusammenfassung auch 3 Seiten lang sein.

Auf der Seite "Die Biologische Wertigkeit" findet ihr auch den Text des Filmes mit einigen Bildern. Diesen Text könnt ihr euch natürlich auch durchlesen und dann auf 2 Seiten zusammenfassen.

Wer lieber graphisch arbeiten möchte, statt einen langen Text zu schreiben, kann auch gern ein Poster zu diesem Thema anfertigen, dieses abphotographieren und mir dann zuschicken.

Schickt mir eure Zusammenfassungen oder Posterphotos bis spätestens Samstag, 9. Mai auf dem üblichen Wege per E-Mail zu.

Aufgaben für die Woche 5

Informiert euch im Schlieper über den Biologischen Ergänzungswert der Proteine (Seite 127) und löst die Aufgaben 1 bis 4 auf dieser Seite (unten rechts).

Zu Aufgabe 2

Ich sehe gerade, dass die Aufgabe 2 doch ohne Hilfen recht schwer ist. Daher könnt ihr ja mal versuchen, die Aufgabe zu lösen, müsst das aber nicht. Wer will, kann sich ja mal meine Musterlösung durchlesen, die ich eben gerade geschrieben habe. Die beiden ersten Seiten sind eine "einfache" Lösung, so ähnlich wie im Schlieper auf Seite 127, die beiden letzten Seiten sind eine Lösung für Experten. Hier versuche ich mit Hilfe einer Tabellenkalkulation die Biologische Wertigkeit des Proteingemischs zu berechnen. Ich habe die Musterlösung in das Word-Format exportiert, so dass ihr selbst die Tabellen analysieren und auch damit herumspielen könnt.

neues Video - extra für euch

Weil die Sache mit dem Ergänzungswert oft so schwer zu verstehen ist, habe ich mal ein kleines Video dazu gedreht und erläutert. Ihr könnt es euch ja mal gerne ansehen.

Schickt mir die Antworten bitte bis spätestens 3. Mai per E-Mail an ulrich.helmich@t-online.de. Bitte nicht auf dem Sammelplatz der Schule speichern, hier kann jeder lesen, was ihr geschrieben habt.

Aufgaben für die Woche 4

Informieret euch im Schlieper über den Proteinbedarf (Kapitel 6.4, Seite 122 ff) und beantwortet dann folgende Fragen schriftlich:

  1. Welche Folgen hat ein ständiger Eiweißmangel in der Nahrung?
  2. Welche Folgen hat könnte ein ständiger Eiweißüberschuss in der Nahrung haben?
  3. Wie wird der Eiweißmangel in den Entwicklungsländern bekämpft?
  4. Was versteht man allgemein unter der biologischen Wertigkeit einer Eiweißnahrung?
  5. Welche Rolle spielen die essentiellen Aminosäuren für die biologische Wertigkeit?
Rückmeldung

Die ersten vier Aufgaben haben die meisten von euch recht gut gelöst. Probleme gab es bei den beiden letzten Aufgaben. Daher schreibe ich jetzt gleich noch mal eine Seite zur Biologischen Wertigkeit, in der ich euch das Thema noch mal Schritt für Schritt erkläre. Ich hoffe, danach habt ihr das dann alle verstanden. Wer lieber die etwas längere "offizielle" Seite zur Biologischen Wertigkeit lesen will, kann das natürlich auch gerne tun.