Home > Ernährungslehre > Lipide > ges/unges. FS

einfach ungesättigte Fettsäuren

Allgemeines - Neutralfette - Fettsäuren - ges/unges. FS - Omega 3/6-FS - Transfettsäuren

Allgemeines

Einfach ungesättigte Fettsäuren sind Fettsäuren mit genau einer C=C-Doppelbindung im Molekül. Sie gehören nicht zu den essentiellen Fettsäuren, da der Körper sie selbst herstellen kann; sie müssen also nicht unbedingt mit der Nahrung aufgenommen werden. Die beiden wichtigsten einfach ungesättigten Fettsäuren sind Ölsäure mit 18 C-Atomen und Palmitoleinsäure mit 16 C-Atomen.

Ölsäure kann im Körper aus Stearinsäure selbst hergestellt werden, Palmitoleinsäure aus Palmitinsäure, sie sind aber auch in zahlreichen Pflanzenölen enthalten. Auch die anderen "über 100 natürlich vorkommenden einfach ungesättigten Fettsäuren" (Lexikon der Ernährung) sind vor allem in pflanzlichen Fetten wie Olivenöl, Rapsöl oder Erdnussöl enthalten. Einfach ungesättigte Fettsäuren gelten allgemein als "gesund", sie sollen eine deutliche Senkung des Cholesterinspiegels bewirken und vor allem den Anteil des "schlechten" LDLs senken (www.ernährung.de).

Wichtige einfach ungesättigte Fettsäuren

Palmitoleinsäure