Biologie > Abitur Biologie > Evolution

Das Gift des Texas-Sandskorpions

In dieser gut durchdachten Grundkursaufgabe aus dem Jahre 2015 geht es um grundlegende Themen der Neurobiologie, nämlich die Entstehung von Aktionspotenzialen bei der Schmerzweiterleitung sowie die Frage, wie ein Giftstoff diese Schmerzweiterleitung verhindern kann.

Materialien

Teilaufgabe 1

Teilaufgabe 2

In dieser Teilaufgabe sollen die Schüler die Versuchsergebnisse aus Material B zusammenfassen, Schlussfolgerungen ableiten und schließlich begründen, warum die Grashüpfermaus in der Lage ist, den Skorpion als Beute zu nutzen, während die Hausmaus dies nicht kann.

Teilaufgabe 3

Hier sollen die Schüler die Wirkung des Skorpiongiftes auf molekularer Ebene erklären.

Fazit

Ich persönlich finde diese Abituraufgabe hervorragend. Hier wird Grundlagenwissen der Neurobiologie (Bildung von Aktionspotenzialen, Rolle der Natriumkanäle) sehr schön mit weiterführenden Themen (Schmerzentstehung und -weiterleitung) sowie mit einem ökologischen Thema (Räuber-Beute-Beziehungen) verknüpft.

Interne Links:

Externe Links: